Deutsch | English

Meldungen gemäß NISG

Zuständigkeit des GovCERT

Das GovCERT ist zuständig für die Entgegennahme von Meldungen über Risiken, Vorfälle und Sicherheitsvorfälle bei Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung (§ 22 Abs. 2 und 3 des Netz- und Informationssystemsicherheitsgesetz – NISG).

Ferner übernimmt das GovCERT die Aufgaben des nationalen Computer-Notfallteams in Bezug auf Meldungen über Risiken, Vorfälle und Sicherheitsvorfälle, falls kein nationales Computer-Notfallteam eingerichtet sein sollte (§§ 19 Abs. 2, 21 Abs. 2 und 23 Abs. 3 NISG).

NIS-Meldungen

Meldungen über Risiken, Vorfälle und Sicherheitsvorfälle senden Sie bitte an nis-meldungen@govcert.gv.at.

Meldungen über Sicherheitsvorfälle (NIS-Pflichtmeldungen) haben im Betreff den Text "NIS-Pflichtmeldung" zu enthalten.

Gemäß § 19 Abs. 3 NISG haben NIS-Pflichtmeldungen folgenden Inhalt aufzuweisen:

"Die Meldung muss sämtliche relevante Angaben zum Sicherheitsvorfall und den technischen Rahmenbedingungen, die im Zeitpunkt der Erstmeldung bekannt sind, enthalten, insbesondere die vermutete oder tatsächliche Ursache, die betroffene Informationstechnik, die Art der betroffenen Einrichtung oder Anlage. Angaben über später bekanntgewordene Umstände zum Sicherheitsvorfall sind in Nachmeldungen und letztendlich in einer Abschlussmeldung ohne unangemessene weitere Verzögerung mitzuteilen."

Letzte Änderung: 2019/1/23 - 11:04:54
Haftungsausschluss